Zentrum für Neurologieund Psychiatrie

Wir machen keine Pause.
Denn Ihre Krankheit tut es auch nicht.

Häufige Fragen von Patienten zum Arztbesuch während Corona.

Darf ich während der Corona-Pandemie zum Neurologen gehen?

Auf jeden Fall. Auch wenn das Corona-Virus grade das beherrschende Thema ist: die anderen Krankheiten verschwinden dadurch ja nicht.

Sollte ich mit dem Arztbesuch nicht lieber warten, bis sich die Corona-Lage verbessert hat?

Nein, im Gegenteil. Bei vielen neurologischen Krankheiten wie Multiple Sklerose (MS) oder Schlaganfall ist eine rasche Behandlung besonders wichtig. Andernfalls gefährden Sie den Genesungsprozess und Folgeschäden können langfristig zurückbleiben.

Erhöhe ich mein Ansteckungsrisiko mit Corona, wenn ich die Praxis von mind besuche?

Wir treffen alle nötigen hygienischen Schutzmaßnahmen, um Ihren Besuch so sicher wie möglich zu gestalten. Ihr Besuch bei uns ist also nicht risikoreicher als ein Einkauf im Supermarkt.

Wenn Sie Symptome bemerken, zögern Sie nicht! Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis.

Nur so haben Sie die Chance auf die bestmögliche Therapie. Und minimieren das Risiko von bleibenden Spätfolgen.

Sie haben akute Beschwerden?
Zögern Sie nicht und vereinbaren jetzt gleich einen Termin.

Mit dem Absenden der Terminvereinbarung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Rezeptbestellungen verwendet werden. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung. )

Was sollten Sie beim Arztbesuch während Corona beachten?

  • Kommen Sie bitte pünktlich (nicht zu früh oder zu spät) zum vereinbarten Termin

  • Wenn möglich, kommen Sie bitte alleine. Begleitpersonen sind nur erlaubt, wenn diese erforderlich sind. Nach Möglichkeit warten diese außerhalb der Praxis auf Sie.

  • Halten Sie die AHA-Regeln ein: Abstand. Hygiene. Alltagsmaske.

  • Wenn Sie Fieber oder Grippesymptome haben, kommen Sie NICHT direkt in die Praxis. Nehmen Sie zuerst telefonisch mit uns Kontakt auf.

  • Zum Infektionsrisiko mit COVID-19 für Patienten mit MS beachten Sie die Stellungnahme der Deutschen Multiplen Sklerose Gesellschaft unter www.dmsg.de.

Darum sind Sie bei mind bestens betreut.

Eingespieltes Team von fünf Neurologen und zwei Psychiatern

Modernste Behandlungsmethoden durch Mitwirkung an Studien.

Anerkanntes Kompetenzzentrum für Multiple Sklerose

Persönliche Beratung und individuelle Therapiepläne

kompetente Belegschaft mit zahlreichen Zusatzqualifikationen

»mind – das kommt von: Medizin individuell. Und so verstehen wir unsere Aufgabe als Team. Denn so individuell wie die Krankheitsbilder der Neurologie so persönlich entwickeln wir Ihre Therapie.«

Dr. Stephan Richter & Dr. Bert Wagner,
Fachärzte für Neurologie bei mind

Unser Medizinisches Zentrum für Neurologie und Psychiatrie ist auch in Zeiten von Corona für Sie da.

Jetzt Termin anfragen zu den Fachbereichen